Insolvenzanfechtung

Das Insolvenzrecht wurde bereits in der letzten Legislaturperiode umfassend auf deutscher und europäischer Ebene reformiert. Aktuell sind bzw. werden noch Anfechtungen streitig, die dem alten Recht unterliegen, aber auch schon solche, auf die das neue Insolvenzanfechtungsrecht Anwendung findet. 

Rechtshandlungen (z.B. Zahlungen), die in den letzten drei Monaten vor Insolvenzantragstellung (“Krisenzeitraum”) vorgenommen werden, werden am häufigsten angefochten. Anfechtbar sind Rechtshandlungen aber u.U. auch dann, wenn sie 10 Jahre zurückliegen.

Ob eine Rechtshandlung anfechtbar ist, entscheidet sich insb. danach, ob es sich um eine Rechtshandlung (z.B. Zahlung) handelt, die so in der Art und zu der Zeit geschuldet war (“kongruente Deckung”) oder nicht (“inkongruente Deckung”). Bei inkongruenten Deckungen besteht eine erleichterte Anfechtbarkeit. Zudem wird häufig eine Vorsatzanfechtung durch den Insolvenzverwalter erklärt: Anfechtbar sind hier Rechtshandlungen, die der Schuldners mit dem Vorsatz, seine Gläubiger zu benachteiligen, vorgenommen hat, wenn der andere Teil (z.B. der Zahlungsempfänger) zur Zeit der Handlung den Vorsatz des Schuldners kannte. Diese Kenntnis wird vermutet, wenn der andere Teil wusste, dass die Zahlungsunfähigkeit des Schuldners drohte und dass die Handlung die Gläubiger benachteiligte. Der Anfechtungszeitraum beträgt bei der Vorsatzanfechtung 10 Jahre.

Wir beraten und vertreten insbesondere Insolvenzverwalter bei der Durchsetzung ihrer Insolvenzanfechtungsansprüche.

Im Koalitionsvertrag des Jahres 2018 (Zeile 6195 f.) heißt es: „Wir werden gesetzliche Rahmenbedingungen für die Berufszulassung und -ausübung von Insolvenzverwalterinnen und Insolvenzverwaltern sowie Sachwalterinnen und Sachwaltern regeln, um im Interesse der Verfahrensbeteiligten eine qualifizierte und zuverlässige Wahrnehmung der Aufgaben sowie effektive Aufsicht zu gewährleisten.“

Die Vorhaben für die aktuelle Legislaturperiode lassen vermuten, dass das Insolvenzrecht weitere Änderungen erfahren wird.

Unsere Mission ist es, Sie zu unterstützen.

  • Wir haben in zahlreichen Insolvenzanfechtungsverfahren erfolgreich prozessiert.
  • Wir haben über mehrere Jahre praktische Erfahrungen aus der Arbeit für und mit Insolvenzverwaltern gewonnen und sind mit den Strukturen vertraut.
  • Wir informieren Sie regelmäßig über den Verfahrensstand und zwar so, dass Sie stets wissen, in welchem Stadium welches Verfahren ist, das wir für Sie führen.

Sprechen Sie uns gerne an.