Mit Urteil vom 02.12.2015 hat der Bundesfinanzhof seine Rechtsprechung zur (umsatzsteuerlichen) Organschaft geändert.

Neben einer juristischen Person (z.B. Kapitalgesellschaft) kann nun auch eine Personengesellschaft in das Unternehmen des Organträgers eingegliedert sein. Voraussetzung ist, dass alle Gesellschafter der Personengesellschaft nur der Organträger und in dem Organträger finanziell eingegliederte Gesellschaften sind.

Die Organschaft führt zu einer Zusammenfassung von herrschendem (steuerpflichtigen) Organträger und abhängiger (nicht steuerpflichtiger) Organgesellschaft. Innerhalb der Organschaft werden Leistungen ausgeführt ohne dass Umsatzsteuer anfällt.

Sollten Sie zu einzelnen Themen Beratungsbedarf oder Fragen haben, dürfen Sie uns gerne kontaktieren.